Der neue Globus Markt in Halle bietet seinen Kunden ein reichhaltiges Warenangebot. Reichhaltig sind auch die Funktionen des Daches. Es soll die Verkaufsräume mit Tageslicht erhellen, mit seinen Photovoltaik-Modulen Strom erzeugen, mit seinem Gründachanteil für ein gutes Mikroklima sorgen und mit seiner Dachterrasse den Mitarbeitern in den Pausen zur Erholung dienen. Realisiert wurde dies alles mit einer Firestone UltraPly FPO-Dachbahn.

In nur elf Monaten Bauzeit entstand der neue Globus-Markt in Halle, der im März 2020 feierlich eröffnet wurde. Das Gebäude verfügt über eine Verkaufsfläche von 9860 m2. Zusätzlich verfügt der Markt über ein SB-Restaurant mit 250 Innenplätzen. Im Außenbereich stehen 900 Auto-Parkplätze und 100 Fahrradstellplätze für die Kunden bereit.

 

Auf dem rund 20.000 m2 großen Dach sind auf einer Fläche von rund 4.500 m2 aufgeständerte Photovoltaik-Module montiert, die den Markt mit selbstgewonnenem Strom versorgen. Ein Drittel der Dachfläche ist extensiv begrünt und leistet einen positiven Beitrag zum Mikroklima im Umfeld des Marktes. Vor dem Gebäudeteil mit den Verwaltungs- und Sozialräumen befindet sich zudem ein begehbarer Dachgarten, der von den Mitarbeitern in den Pausen zur Erholung genutzt werden kann.

 

Die Widerstandsfähigkeit der Dachabdichtung gegen UV-Einstrahlung und Ozon wird auch in Europa zunehmend wichtiger, deshalb entschied man sich beim Globus Markt in Halle für eine Firestone UltraPly FPO-Dachbahn. Die Dachbahn basiert auf einem speziellen thermoplastischen Polyolefin-Polymer, das für eine optimale Leistungsfähigkeit zu gleichen Teilen aus Polypropylen und Ethylen-Propylen-Kautschuk besteht. Die Dachbahn enthält keine Weichmacher, kein Chlor und keine Schwermetalle und erreicht ihr optimales Verhalten bei Brandeinwirkung durch die Verwendung nicht halogener Flammschutzmittel. Zusätzliche Stabilität erhält sie durch eine mit Querfäden „gestrickte“ Polyester-Armierung im Kern der Dachbahn. In Halle kam eine graue UltraPly FPO-Dachbahn mit einer Dicke von 1,5 mm zum Einsatz.

 

Dachdeckermeister Enrico Thurm aus Torgau erhielt den Zuschlag für dieses große Bauvorhaben. Er und sein Team verarbeiteten insgesamt rund 12.000 m2 Firestone UltraPly FPO-Dachbahn. Rund 2.000 m2 davon wurden für das Eindichten der in weiten Teilen bis zu zwei Meter hohen Attika verwendet. Hinzu kommt das Dämmen und Eindichten einer Vielzahl von dachseits der Attika vorgelagerten Betonstützenenden. Eine aufwändige Arbeit die von Thums Team mit großer Sorgfalt ausgeführt wurde. Ebenso wie das Ausbilden einer Reihe von „Inseln“ aus Gefälledämmstoff, die unterhalb der Dachabdichtung dafür sorgen, dass das Wasser auf der großen Fläche seinen Weg zu den Dachgullis ohne Umwege findet.

 

Das Abdichten einer großen Fläche und gleichzeitig die Ausbildung vieler Details war eine Herausforderung an die Baustellenlogistik. Thurm entschied sich durchgängig die 1,5 m breite Bahnen mit einer Länge von 30,48 m zu verwenden. Sie bietet beides: Durch ihre kompakte Größe ein gutes Handling bei Details und gleichzeitig die Möglichkeit, durch ihr sehr großes Schweißfenster von rund 200 Grad Celsius, selbst bei wechselhaften Witterungsbedingungen an jedem Tag ordentlich Fläche zu machen. So konnten alle Dacharbeiten von Enrico Thurm und seinem Team in der knapp bemessenen Zeit sauber und effizient ausgeführt werden.

 

Zeichen 3386

 

 

 

Objekt:

 

Globus Markt

Dieselstraße 47

06130 Halle (Saale)

https://www.globus.de/halle-dieselstrasse/index.php

 

Bauherr:

Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG

Leipziger Str. 8 66606

St. Wendel

 

Dachbahnen:

 

Firestone Building Products Europe

Ikaroslaan 75

1930 Zaventem - Belgien

www.fbpe.de

 

Teaser Text für FB und IG:

Vielfältig sind die Funktionen des Daches auf dem neuen Globus Markt in Halle. Es soll die Verkaufsräume mit Tageslicht erhellen, mit seinen Photovoltaik-Modulen Strom erzeugen, mit seinem Gründachanteil für ein gutes Mikroklima sorgen und mit seiner Dachterrasse den Mitarbeitern in den Pausen zur Erholung dienen. Realisiert wurde dies alles mit einer Firestone UltraPly FPO-Dachbahn.

 

Hashtags:

#Firestone #Dachbahn #FPO #Ultraply #Gründach #Begrünung #Photovoltaik #Building Products #Halle #Globus #Markt

 

Zu Firestone Building Products:

Firestone gehört zu den Pionieren der Gummi- und Elastomertechnologie. Seit seiner Gründung durch Harvey S. Firestone im Jahr 1900 hat das Unternehmen zu jeder Zeit wegweisende Produkte entwickelt und so eine ganze Branche entscheidend geprägt. Dieses einzigartige Know-how wird seit 1980 auch für die Produktion von Dachbahnen genutzt.

 

In den letzten Jahrzehnten hat sich Firestone Building Products dank innovativer Produkte zu einem der weltweit führenden Produzenten für besonders leistungsfähige Dachabdichtungssysteme entwickelt.

 

Bis heute hat das Unternehmen nach dem Motto „Nobody Covers You Better“ weltweit über 1,8 Milliarden Quadratmeter der EPDM-Dachbahn RubberGard und RubberCover und der FPO-Dachbahn UltraPly produziert. Besonders die Firestone EPDM-Dachbahn überzeugt in Verbindung mit dem speziell entwickelten QuickSeam Nahtfügesystem durch außergewöhnliche Eigenschaften - die es so nur bei Elastomerbahnen gibt - und ist über die Jahrzehnte zum Synonym für langlebige und leistungsfähige Dachabdichtungen geworden.

 

Ergänzt wird das Bahnenprogramm durch Dampfsperre und Dämmung auf Basis von PIR, die unter dem Namen Resista AK vertrieben werden. Seit 2019 werden diese auch in einem Werk in Deutschland produziert. Bauherren, Architekten, Planer und Verarbeiter auf der ganzen Welt vertrauen auf die Dachsysteme von Firestone.